Kefalos

Kefalos ist ein Ort zum Relaxen - klar, dass das Dorf so ziemlich das abgelegenste auf Kos ist - wenn man auf einer nur 42 Kilometer langen Insel überhaupt von abgelegen sprechen kann. Malerisch zieht sich die Bucht von Kefalos in einer sanften Schwingung über den Südwestzipfel von Kos, das vorgelagerte Inselchen Kastri, mit weißem Kirchlein und dem Berg Oromedon im Hintergrund. Die lustigen weißen Segel der Surfer zeichnen wilde weiße Striche in das Tiefblau des Ägäischen Meeres. Ein schmaler Strandstreifen und die Tavernen direkt daneben. So kitschig sich das anhört, so relaxed ist die Atmosphäre vor Ort. Nimmt man sich die Zeit, einen Augenblick anzuhalten und die Atmosphäre zu genießen, fühlt man sich direkt entspannt und gechillt. Selbst das Meer schwappt nur gelegentlich müßig mit einem Wellchen an den Strand.

Bildnachweis: Bucht von Kefalos, aufgenommen in Kefalos, von Hihawai, Lizenz: CC-BY SA 4.0 Namensnennung/Attribution: Hihawai/Hihawai.de. Bei Online Benutzung ist ein Link auf diese Seite zwingend erforderlich. Lizenzinformation (ext. Link)
Höhere Auflösungen können beim Autor gerne angefragt und von diesem gesondert lizensiert werden.
Tags: Kefalos,Bucht von Kefalos, Dorf, Kos, Meer, Strand, Insel, Westen, Windsurfen
Text von Hihawai verfügbar unter der CC-BY SA 4.0 Lizenz. Attribution: Hihawai/Hihawai.de

Besucherinfo: Hihawai's Reisemagazin findet Ihr jetzt auf www.hihawai.com

Text und Bilder sind unter der CC-BY SA Lizenz bei Nennung des jeweiligen Autoren und Hihawai.de verfügbar.

Hihawai's Online Reiseführer - Projektinfo - Sitemap - Impressum - Datenschutzerklärung

Website powered by HoPP C

Copyright von Namen, Domain und Software: Holger Peifer c/o HoPP C, Saarbrücken / Saarland


Seitenerstellung 0.005 Sekunden