Defterdar Moschee

Die Defterdar Moschee an der östlichen Seite des Eleftherias Platzes, dem Marktplatz von Kos Stadt, wurde Ende des 18. Jahrhunderts von Hajji Ibrahim Efendi gebaut. Das elegante, mit einer Kuppel überdachte, Gebäude beherbergt im Inneren 2 Stockwerke, die über ein Treppenhaus im Westen und eines im Osten zu erreichen sind. Letzteres endet in einer Veranda, die zum Narthex der Moschee führte. Diese schmale Vorhalle, die man normalerweise nur an altchristlichen und byzantinischen Kirchen und Basiliken findet, wurde vor allem von den türkischen Kriegsherren benutzt, um den großen Gebetsaal der Defterdar Moschee zu betreten.

Wegen der großen Fenster der Moschee war der Gebetssaal hell und freundlich. Das imposante Minarett mit Balkon und Schutzwand wurde an der Westseite der Defterdar Moschee errichtet; der überdachte Brunnen vor der dem Eingang später durch die Italiener hinzugefügt, da sie den Muslimen ihre traditionellen Waschungen ermöglichen wollten. Nachdem die Defterdar Moschee beim Erdbeben von 1933 schwer beschädigt wurde, fand der letzte große Wiederaufbau zwei Jahre später im Jahre 1935 statt. Denn das friedliche Zusammenleben der Religionen und Kulturen wurde auf Kos schon immer gerne gefördert.

Heute dient die Defterdar Moschee keinen religiösen Zwecken mehr. Im Inneren sind Gastronomie und Geschäfte untergebracht.

Defterdar Moschee: Die Defterdar Moschee ist ein beliebter Treffpunkt in Kos Stadt
Adresse dieser Sehenswürdigkeit:
Eleftherias, Kos 853 00, Griechenland
Tags: Defterdar Moschee, Kos Stadt, Moschee, Moschee von Kos, Treffpunkt, Sehenswürdigkeit, Brunnen, Minarett,

Auf www.Hihawai.de surfst du cookiefrei und fair.
Unterstütze dieses Projekt mit einer Patenschaft.

Bildnachweis: Defterdar Moschee, aufgenommen in Kos Stadt, von Hihawai
Lizenz: CC-BY SA 4.0 Namensnennung/Attribution: Hihawai/Hihawai.de. Bei Online Benutzung ist ein Link auf diese Seite zwingend erforderlich. Lizenzinformation (ext. Link)
Höhere Auflösungen können beim Autor gerne angefragt und von diesem gesondert lizensiert werden.
Text von Hihawai verfügbar unter der CC-BY SA 4.0 Lizenz. Attribution: Hihawai/Hihawai.de

Text und Bilder sind unter der CC-BY SA Lizenz bei Nennung des jeweiligen Autoren und Hihawai.de verfügbar.

Startseite - Sitemap - Projektinfo - Unsere Paten


Pflichtangaben: Impressum - Datenschutzerklärung

Copyright von Namen, Domain und Software: Holger Peifer c/o HoPP C, Saarbrücken / Saarland

Besucherinfo: Hihawai's Reisemagazin findet Ihr jetzt auf www.hihawai.com


Website powered by HoPP C


Seitenerstellung 0.012 Sekunden