Die Erfinder des Wellness

Casamicciola Terme behauptet von sich selbst, den Wellness-Urlaub begründet zu haben. Sogar Odysseus soll auf seinen Irrfahrten Casamicciola besucht und an der Gurgitello Quelle neue Kräfte geschöpft haben. Schriftliche Nachweise finden sich dagegen erst ab dem 7. Jahrhundert. Im Jahre 1610 gründeten adlige und reiche Neapolitaner eine Art Kurzentrum, um ärmeren Mitbürgern die Möglichkeit zu bieten, eine "Kur" zu besuchen. 1883 durch ein Erdbeben, Anfang des 20. Jahrhunderts durch eine Flut zerstört, sind die Bauwerke und insbesondere die Kirchen neueren Datums. Sie beherbergen aber noch - soweit sie gerettet werden konnten - Bilder, Fenster und Altäre der alten Sakralbauten. Ansonsten ist Casamicciola Terme ein einziges großes Siedlungsgebiet zwischen Ischia Porto und Lacco Ameno. Als ältestes Heilbad blickt Casamicciola natürlich auf eine große Schar illustrer Gäste zurück: Giuseppe Garibaldi, Henrik Ibsen, Benedeto Croce u. viele andere haben sich hier entspannt und erholt. Die Namenserweiterung Terme kam erst 1956.

Bildnachweis: Casamicciola Terme, aufgenommen in Casamicciola Terme, von Hihawai, Lizenz: CC-BY SA 4.0 Namensnennung/Attribution: Hihawai/Hihawai.de. Bei Online Benutzung ist ein Link auf diese Seite zwingend erforderlich. Lizenzinformation (ext. Link)
Höhere Auflösungen können beim Autor gerne angefragt und von diesem gesondert lizensiert werden.
Tags: Casamicciola Terme, Casamicciola, Gurgitello Quelle, Heilbad, Thermalbad, Thermalquelle, Wellness,
Text von Hihawai verfügbar unter der CC-BY SA 4.0 Lizenz. Attribution: Hihawai/Hihawai.de

Besucherinfo: Hihawai's Reisemagazin findet Ihr jetzt auf www.hihawai.com

Text und Bilder sind unter der CC-BY SA Lizenz bei Nennung des jeweiligen Autoren und Hihawai.de verfügbar.

Hihawai's Online Reiseführer - Projektinfo - Sitemap - Impressum - Datenschutzerklärung

Website powered by HoPP C

Copyright von Namen, Domain und Software: Holger Peifer c/o HoPP C, Saarbrücken / Saarland


Seitenerstellung 0.005 Sekunden