Asklipion von Kos

Noch in den 70ern bewachte der Pope den Eingang des möglicherweise ersten Sanatoriums der Welt und schickte jede Touristin mit zu kurzem Rock weg. Heute passiert das nicht mehr. Man hat sich wohl an die Touristen mit ihren kurzen Kleidern gewöhnt. Mit Badekleidung darf man die 3 Terrassen trotzdem nicht betreten. Breite Treppen führen von einer auf die andere. Hohe Mauern künden von der vergangenen Bedeutung und Macht dieses Ortes. Ordner sorgen dafür, dass sie nicht von unvorsichtigen Besuchern betreten werden und dann leicht Gefahr laufen, für ein Foto in die Tiefe zu stürzen. Denn die oberste Terrasse bietet einen genialen Blick auf Kos Stadt und die benachbarten Inseln bis zum Festland bei Bodrum.

Am bequemsten fährt man mit dem kleinen Bummelzug von Kos Stadt aus hoch. Die beste Besuchszeit ist wohl der Morgen - je früher, umso besser. Die Mittagssonne kann einem sonst den Besuch verleiden.

Bildnachweis: Aussicht vom Asklipion, aufgenommen in Platani, von Hihawai, Lizenz: CC-BY SA 4.0 Namensnennung/Attribution: Hihawai/Hihawai.de. Bei Online Benutzung ist ein Link auf diese Seite zwingend erforderlich. Lizenzinformation (ext. Link)
Höhere Auflösungen können beim Autor gerne angefragt und von diesem gesondert lizensiert werden.
Tags: Asklipion, Sehenswürdigkeit, Platani,Terrasse
Text von Hihawai verfügbar unter der CC-BY SA 4.0 Lizenz. Attribution: Hihawai/Hihawai.de

Besucherinfo: Hihawai's Reisemagazin findet Ihr jetzt auf www.hihawai.com

Text und Bilder sind unter der CC-BY SA Lizenz bei Nennung des jeweiligen Autoren und Hihawai.de verfügbar.

Hihawai's Online Reiseführer - Projektinfo - Sitemap - Impressum - Datenschutzerklärung

Website powered by HoPP C

Copyright von Namen, Domain und Software: Holger Peifer c/o HoPP C, Saarbrücken / Saarland


Seitenerstellung 0.005 Sekunden