Der Gollenstein

Auf dem Höhenrücken bei Blieskastel steht relativ einsam und allein das Wahrzeichen der Stadt: Der circa 7 m hohe Gollenstein, der vor etwa 4000 Jahren hier errichtet wurde. Er gilt als der größte Menhir Mitteleuropas und als eines der ältesten Kulturdenkmäler in Deutschland. Wahrscheinlich hatte seine Errichtung einen religiösen oder kultischen Hintergrund. Zu Beginn des 2. Weltkriegs wäre es mit ihm beinahe zu Ende gegangen: Damit die französische Artillerie ihn nicht als Richtpunkt nutzen konnte, wurde er kurzerhand umgelegt. Dabei brach er in 4 Teile und es dauerte bis 1951 bis der Stein wieder zusammengesetzt und aufgerichtet wurde.

Bildnachweis: Der Gollenstein ist eine der ältesten Kultstätten Deutschlands und gilt als der größte Menhir Mitteleuropas., aufgenommen in Blieskastel, von Hihawai, Lizenz: CC-BY SA 4.0 Namensnennung/Attribution: Hihawai/Hihawai.de. Bei Online Benutzung ist ein Link auf diese Seite zwingend erforderlich. Lizenzinformation (ext. Link)
Höhere Auflösungen können beim Autor gerne angefragt und von diesem gesondert lizensiert werden.
Adresse: Gollensteinstraße, 66440 Blieskastel
Öffnungszeiten: 24 h
Zur Zeit dieser Recherche kostenlos
Tags: Gollenstein, Menhir, Kultstätte, Hinkelstein, Wahrzeichen
Text von Hihawai verfügbar unter der CC-BY SA 4.0 Lizenz. Attribution: Hihawai/Hihawai.de

Besucherinfo: Hihawai's Reisemagazin findet Ihr jetzt auf www.hihawai.com

Text und Bilder sind unter der CC-BY SA Lizenz bei Nennung des jeweiligen Autoren und Hihawai.de verfügbar.

Hihawai's Online Reiseführer - Projektinfo - Sitemap - Impressum - Datenschutzerklärung

Website powered by HoPP C

Copyright von Namen, Domain und Software: Holger Peifer c/o HoPP C, Saarbrücken / Saarland


Seitenerstellung 0.004 Sekunden