Parken in Valentano

Dieser Tipp in Hihawai's Valentano Reiseführer

wird präsentiert von: DIR?

Werde jetzt Pate dieser Seite.
Für kostenlose, freie Inhalte,
cookiefreies Surfen und Fairness.

Private Patenschaft
Name des Paten hier eintragen:
* incl. 19% gesetzl. MWSt.

Wie fast überall in Italien, lässt der Tourist seinen Wagen besser vor den Stadttoren stehen. Die hohe und enge Durchfahrt der Porta Magenta aus dem Jahre 1779 lädt den Besucher auch nicht wirklich zur Durchfahrt ein. Zu grimmig schaut der Steinmaskaron, der Fratzenkopf, vom Bogen des Portals herab und streckt den Parkplatzsuchern die Zunge heraus. Denn auch am Fuße der Stadtmauer Valentanos herrscht Parkplatzmangel: Viele Einwohner lassen ihren Wagen lieber außerhalb der engen Gassen stehen. Dabei sind die gar nicht gemeint. Beim Bau des Tores soll der Künstler von den Einwohnern Valentanos so genervt worden sein, dass er deren böse Zunge in der Maske hinterlassen hat.

Bildnachweis: Porta Magenta - Eingang zur Altstadt Valentanos, aufgenommen in Valentano, von Hihawai, Lizenz: CC-BY SA 4.0 Namensnennung/Attribution: Hihawai/Hihawai.de. Bei Online Benutzung ist ein Link auf diese Seite zwingend erforderlich. Lizenzinformation (ext. Link)
Höhere Auflösungen können beim Autor gerne angefragt und von diesem gesondert lizensiert werden.
Tags: Valentano, Porta Magenta, Steinmaskaron, Parken, Parkplätze, Stadtmauer
Text von Hihawai verfügbar unter der CC-BY SA 4.0 Lizenz. Attribution: Hihawai/Hihawai.de

Besucherinfo: Hihawai's Reisemagazin findet Ihr jetzt auf www.hihawai.com

Text und Bilder sind unter der CC-BY SA Lizenz bei Nennung des jeweiligen Autoren und Hihawai.de verfügbar.

Hihawai's Online Reiseführer - Projektinfo - Sitemap - Impressum - Datenschutzerklärung

Website powered by HoPP C

Copyright von Namen, Domain und Software: Holger Peifer c/o HoPP C, Saarbrücken / Saarland


Seitenerstellung 0.005 Sekunden