Basilika der heiligen Christina

Kultstätte über Jahrhunderte hinweg: Noch vor wenigen Jahren sollen in den Katakomben unter der Basilika echte Knochen gelegen haben. Schwer zu glauben, wenn man die Tatsache bedenkt, dass die Katakomben erst bei Grabungen im Jahre 1880 wiederentdeckt wurden. Holt man sich jedoch eine Eintrittskarte und steigt - vorbei am Sarkophag der heiligen Christina - in den unterirdischen Friedhof hinein, fehlt nicht viel Fantasie, um sich die Gerippe im Schummerlicht vorzustellen. Santa Christina ist auch die Kirche des Blutwunders: Als noch nicht alle Priester glauben wollten, dass sich eine Hostie bei der Wandlung in den Leib Christie verwandelt, brach im Jahre 1263 aus einer Hostie Blut hervor. So war der Beweis erbracht und die zweifelnden Priester blieben still. Weiterhin wurde im benachbarten Orvieto der Dom gebaut und das Fronleichnamsfest begründet. Unbedingt ansehen!

Bildnachweis: Basilika der heiligen Christina, aufgenommen in Bolsena, von Hihawai, Lizenz: CC-BY SA 4.0 Namensnennung/Attribution: Hihawai/Hihawai.de. Bei Online Benutzung ist ein Link auf diese Seite zwingend erforderlich. Lizenzinformation (ext. Link)
Höhere Auflösungen können beim Autor gerne angefragt und von diesem gesondert lizensiert werden.
Adresse: Via Mazzini 1, Bolsena Viterbo
Tags: Basilika, Heilige Christina, Basilica di Santa Cristina, Katakomben, Blutwunder, Bolsena
Text von Hihawai verfügbar unter der CC-BY SA 4.0 Lizenz. Attribution: Hihawai/Hihawai.de

Besucherinfo: Hihawai's Reisemagazin findet Ihr jetzt auf www.hihawai.com

Text und Bilder sind unter der CC-BY SA Lizenz bei Nennung des jeweiligen Autoren und Hihawai.de verfügbar.

Hihawai's Online Reiseführer - Projektinfo - Sitemap - Impressum - Datenschutzerklärung

Website powered by HoPP C

Copyright von Namen, Domain und Software: Holger Peifer c/o HoPP C, Saarbrücken / Saarland


Seitenerstellung 0.005 Sekunden