Homburg
Saarland
 

Hihawai's Blieskastel Reiseführer


von Hihawai

Blieskastel Vorstellung

Blieskastel - Zentrum des Biosphärenreservats Bliesgau der UNESCO

Mariannes Schmuckstück. Der wirtschaftliche und künstlerische Aufschwung Blieskastels begann, als im 18. Jahrhundert der regierende Reichsgraf Franz Carl von der Leyen und seine Gemahlin Marianne ihre Residenz von Koblenz in das hiesige Schloss verlegten...

Blieskastel Reisetipps

Altstadtbummel
Der barocke Stadtkern von Blieskastel bietet rund 150 Einzeldenkmäler. Daher hat man das historische Zentrum zum Denkmalschutzgebiet „Alt Blieskastel“ erklärt. Ein Bummel durch die barocke Kulisse der Innenstadt mit ihren kleinen Geschäften und Cafés gehört zum Pflichtprogramm...

Blieskastel - weitere Einträge in Reisetipps

Wallfahrtskloster mit Heilig-Kreuz-Kapelle

Bliestal-Freizeitweg

Blieskastel Sehenswürdigkeiten

Orangerie
„Überbleibsel“ der einst weitläufigen Schlossanlage, die von den Reichsgrafen von der Leyen erbaut und im Verlauf der Französischen Revolution zum größten Teil wieder zerstört wurde. Erhalten ist nur der Lange Bau (im Volksmund Orangerie), der ursprünglich den nördlichen Abschluss des „oberen Lustgartens“ der Schlossanlage bildete. Die Orangerie wurde 1982 bis 1986 restauriert und auch der Garten wurde wieder nach seinem barocken Vorgänger gestaltet...

Blieskastel - weitere Einträge in Sehenswürdigkeiten

Schlosskirche

Der Gollenstein

Stephanuskirche

Blieskasteler Brunnen

Die alte Poststation

La Pendule - Das Uhrenmuseum

Blieskastel Sport & Freizeit

Freizeitzentrum Blieskastel

Blieskasteler Kombibad wäre sicher ein treffenderer Name gewesen als das unbestimmte Freizeitzentrum. Sei es drum: Das Freizeitzentrum ist für Wasserratten wärmstens zu empfehlen: Zwei Becken im Innenbereich, eine große Rutsche und der Kleinkindbereich laden zu ein paar netten Stunden ins Hallenbad ein. Während der Sommermonate ist dann auch der Außenbereich mit der großen Liegewiese geöffnet...

Blieskastel Weiher und Teiche

Niederwürzbacher Weiher
Schon vor dem Jahre 1362 hat man im heutigen Stadtteil Niederwürzbach einen Staudamm gebaut, um das Wasser des Würzbaches zu einem großen See zu stauen. Damals hatte er große Bedeutung für die Fischversorgung des Südwestens von Speyer bis Trier und war eine wichtige Einnahmequelle. Später im 18...

Blieskastel - weitere Einträge in Weiher und Teiche

Schwarzweihertal

Blieskastel Wandern

Mariannenweg
Wer gerne wandert, kann die schönsten Sehenswürdigkeiten Blieskastels auf dem 22 km langen Mariannenweg, benannt nach Gräfin Marianne von der Leyen, erwandern. Der Wanderweg beginnt und endet in Blieskastel am Paradeplatz und führt auch am Niederwürzbacher Weiher vorbei. Ausgeschildert ist er mit einem gelben Krönchen...

Besucherinfo: Hihawai's Reisemagazin findet Ihr jetzt auf www.hihawai.com

Text und Bilder sind unter der CC-BY SA Lizenz bei Nennung des jeweiligen Autoren und Hihawai.de verfügbar.

Hihawai's Online Reiseführer - Projektinfo - Sitemap - Impressum - Datenschutzerklärung

Website powered by HoPP C

Copyright von Namen, Domain und Software: Holger Peifer c/o HoPP C, Saarbrücken / Saarland


Seitenerstellung 0.015 Sekunden